• Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben
  • Homöopathie erleben

Willkommen auf www.essenzen-und-tinkturen.de

Viel Wissenswertes rund um die Themen Homöopathie, Astrologie, Alchemie/Spagyrik und Pflanzenheilkunde.

Die Kunst homöopathische Mittel selbst herzustellen

Der Grundgedanke der Homöopathie ist nicht erst seit 200 Jahren bekannt. Schon Homer schrieb über König Telephos, der an einer nicht heilenden Speerwunde litt, daß diesem das Orakel des Phöbus Apollo antwortete „nur der Speer, der ihn geschlagen, vermöge ihn auch zu heilen“. Mit Hilfe abgefeilter Rostspäne von diesem Speer wurde König Telephos daraufhin geheilt.

Im ausgehenden 15. Jahrhundert formulierte Paracelsus diesen „immerwährenden Mythos der Heilung“, in der alchemistischen Form der Spagyrik, zur Grundlage der abendländischen Heilkunst.

Knapp 300 Jahre später, machte Hahnemann seinerseits die Heilkunde der Alchemisten, als „Homöopathik“, zur Methode und strukturierte alles sehr wissenschaftlich, ganz im Sinne der aufkommenden Industrialisierung.

Durch die 10. Novelle des Deutschen Arzneimittelgesetzes besteht nun die Gefahr, daß dieser verbliebene Rest der alchemistischen Heilkunde, die Homöopathie, vor einem beschlossenen Ende steht.

Letztendlich bedeutet das: Um sich dem Zwang zur naturwissenschaftlich verschnittenen Massenware zu entziehen, stellt man homöopathische Mittel ganz einfach selbst her.
 

 


Möchte man nun selbst Pflanzen suchen, Tinkturen ansetzen und potenzieren tauchen viele Fragen auf.

  • Welche Methoden und Pflanzen verwandten Paracelsus, Hahnemann, Stapf, Clark oder Boericke?
  • Entspricht ein heute hergestelltes homöopathisches Mittel, bzgl. dem Gedankengut und der Herstellungsweise, noch dem Original aus der Zeit des Paracelsus und dann Hahnemann?
  • Ist eine Anfertigung nur in einem Labor mit Reinraum und 100%iger Hygiene machbar?
  • Woher bekommt man die Pflanzen, Laborutensilien sowie Techniken und welche Bücher bieten Detailinformationen?
  • Ist die Herstellung homöopathischer Mittel Geheimwissen?
  • Was bewirken die homöopathischen Mittel? Geht es hier um eine bloße sogenannte Informationsvermittlung und Reiztherapie?

Kommende Termine

Spagyrischer Arbeitskreis für die Teilnehmer des Einführungskurses. Findet 1x im Jahr statt.

22. Juli 2016 – 24. Juli 2016
jeweils 9 Uhr bis 17 Uhr mit Pausen

Achtung: Termin- und Ortsänderung Das Wochenende dient zur Vertiefung der praktischen Laborarbeit und philosophisch/alchemistischer Zusammenhänge. An diesen beiden Tagen werden alchemistische Themen vorgetragen, weitere Laborprozesse praktisch geübt und Erfahrungsaustausch betrieben. Die Teilnehmer werden dazu angehalten mit praktischen und theoretischen Beiträgen den Arbeitskreis zu ergänzen. Die Themen hierzu werden vorab besprochen. Das Hauptthema wird der Weinstein […]

Grundlegendes der spagyrischen Heilkunst

3. September 2016 – 4. September 2016
9 Uhr - 17 Uhr und 9 Uhr bis etwa 13 Uhr

Die spagyrische Aufbereitung schließt Pflanzen, Mineralien oder Metalle durch eigene, den Materialien entsprechende Arbeitsmethoden,  in der Art auf, daß das Pflanzenprinzip und somit höhere Heilkräfte frei werden. Die Spagyrik ist weniger an einzelnen pharmakologisch einsetzbaren biochemischen Kräften interessiert – also einem Eingriff – sondern an der Bedeutung und somit Wirkung der gewachsenen Dinge. Am Samstag […]

31. FNL Kräuterstammtisch in Germering

15. September 2016
19:00

Hydrolate und ätherische Öle – Anwendung und Unterschiede Ätherische Öle gehören schon lange ins Schatzkästlein der Pflanzenkunde. Mittlerweile ist die Aromatherapie auch in den Pflegealltag vieler Krankenhäuser integriert. Aber nicht nur in der Pflege, sondern auch im Wellnessbereich und auch im heimischen Bereich sind die ätherischen Öle vielfach einsetzbar. Ob lindernd bei Erkältung oder einfach […]

Rohr (bei Linz) in Österreich: Astrologie – Grundlagenkurs an 4 Wochenenden, Teil 1

17. September 2016 – 18. September 2016
Samstag: 9:30 - 17:30, Sonntag: 9:30 - 13:00, inkl. Pausen

Wir beginnen mit den grundlegenden Fragen: Wie entsteht der Tierkreis? Charakterisierung und Herleitung der Bedeutung von Tierkreiszeichen aus den Grundprinzipien. Allgemeiner Umgang mit Horoskopen, Klienten, Kodex. Wie ist der Tierkreis aufgebaut: Häuser, Tierkreiszeichen, Aszendent, MC, Planeten etc. Was sind die Quadranten? Eine kurze Darstellung wo der Unterschied ist zwischen klassischer und erweiterter Astrologie. Erklärung der […]

Rohr (bei Linz) in Österreich: Astrologie-Grundlagen an 4 Wochenenden, Teil 2

15. Oktober 2016 – 16. Oktober 2016
Samstag: 9:30 - 17:30, Sonntag: 9:30 - 13:00, inkl. Pausen

Erste Schritte der Deutung mit Hilfe von Aszendenten, Sonne und MC. Verschiedene Bezüge und Konstellationen im Horoskop: Quadrat, Spiegelpunkt, Konjunktion, Trigon, Opposition, Gruppenschicksalspunkte und weitere. Das Wirken der Planeten „Mars“, „Stier-Venus“, „Zwilling-Merkur“ und „Mond“ in den verschiedenen Häusern. Dazu Pflanzensignaturen und psychologische Wirkungen der o.g. Planeten. Diverse Krankheitssymptome und Prädispositionen, gekennzeichnet durch Planeten konstellationen. Kosten: […]