Grundlagen in astrologisch orientierter Heilkunde

Die Verbindung von Heilkunde und Astrologie ist schon seit Paracelsus eine der wesentlichen Säulen in der Heilkunst. Das Horoskop bietet nicht nur einen Einblick in die Charakterkunde, auch zeigt es Krankheitsursachen und mögliche Heilwege auf. Dieses Seminar vermittelt erste einfache aber bedeutende Grundgedanken und –prinzipien beim Umgang mit Horoskopen und ermöglicht den idealen Einstieg in die Fertigkeit der „astrologisch orientierten Heilkunde“.

  1. Wochenende:

Wie entsteht der Tierkreis?

Technische Grundlagen. Benötig werden: Ephemeriden, Ortstabelle, Computerprogramm.

Wie ist der Tierkreis aufgebaut: Häuser, Tierkreiszeichen, Aszendent, MC, Planeten

Erklärung der verschiedenen Tierkreiszeichen: Charakterisierung und Herleitung der Bedeutung von Tierkreiszeichen aus Grundprinzipien.

Was sind die Quadranten?

Eine kurze Darstellung wo der Unterschied ist zwischen klassischer und erweiterter Astrologie

Erklärung der verschiedenen Tierkreiszeichen.

Astrologische Signaturenlehre: Wie manifestieren sich die Planetenkräfte in den Dingen der Natur (Planeten – Metalle – Mineralien –Pflanzen – Organe)

  1. Wochenende:

Erste Schritte der Deutung mit Hilfe von Aszendent, Sonne und MC

Das Wirken der Planeten Mars, Stier-Venus, Zwilling-Merkur, Mond in den Häusern und deren Wirkung auf die Psyche und den Leib.

Verschiedene Bezüge und Konstellationen im Horoskop: Quadrate, Spiegelpunkte, Opposition, Konjunktion, Gruppenschicksalspunkte

Diverse Krankheitssymptome und Prädispositionen, gekennzeichnet durch Planetenkonstellationen.

  1. Wochenende:

Die griechischen Götter als Tierkreiszeichen.

Wo ist das Hindernis oder die Lösung im Horoskop: Mars/Neptun/Pluto

Das Wirken der Planeten Sonne, Jungfrau-Merkur, Waage-Venus und Pluto in den verschiedenen Häusern.

Was sind neutrale Planeten?

Verschiedene Rhythmen: 7(Mond)er-Rhythmus, 10er-Rhythmus, 1Grad pro Jahr, etc.

Weg der Aphrodite/Ouroborus, die Dualität – Genotypus/Phänotypus, Generationenhoroskop

 4.Wochenende:

Septare und ihre Einsatzmöglichkeiten

Was sind rückläufige Planeten?

Die Zeit vor der Geburt?

Sonne am MC – eine Hilfsfunktion.

Gruppenschicksalspunkte – Beispiele.

Die Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun in den verschiedenen Häusern.

Geburtszeitkorrektur

Das Wirken der Planeten Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun in den Häusern und deren Wirkung auf die Psyche und den Leib.

Steigerungsanzeichen zur Krise: Neptun/Uranus/Saturn